STRÖME e.V. START ANGEBOTE RÄUME/VERMIETUNG
ALICE MOLL


Bioenergetische Analyse
Diplom-Psychologin, Lehrtherapeutin (NIBA)

TRE® (Trauma Releasing Excercises nach D. Berceli)

Einzeltherapie, Gruppe, Supervision

Weitere Infos in meiner Website: www.praxisbioenergetik.de

 
Zu meiner Person:
geb. 1963, verheiratet, ein (erwachsener) Sohn und Stieftochter.

Mein eigener Prozess führte mich 1987 zur Bioenergetik, die mein Leben im Lauf 
der Jahre entscheidend prägte und veränderte.  Aus dem Wunsch heraus, dies zu ver-
tiefen und weiterzugeben, entschied ich mich nach dem Psychologie-Studium für die 
4-jährige Psychotherapie­ausbildung am „Norddeutschen Institut für Bioenergetische Analyse“ 
(NIBA). Dort bin ich noch immer durch fortlaufende Weiterbildungen angebunden. 
Seit 1997 leite ich Bioenergetik-Gruppen in der Erwachsenenbildung und bin – 
inzwischen hauptberuflich – als Therapeutin in freier Praxis tätig. 
Arbeiten, lernen und meine eigene Entwicklung gehen Hand in Hand.

Wichtig in meiner Arbeit sind mir Acht­­sam­keit und Respekt, ein liebevoller Umgang 
mit sich selbst und dem eigenen Körper, Aufrich­tigkeit, Spaß am leben­­digen Ausdruck 
und daran, Grenzen auch einmal zu erweitern.

KörperPsychoTherapie:
Körper und Psyche sind wie zwei Seiten einer Medaille – sie sind Ausdruck 
der Persönlichkeit eines Menschen und durch die Lebensgeschichte geprägt, 
insbesondere durch die frühe Kindheit.
Blockierungen und unintegrierte Anteile unserer Persönlichkeit haben immer 
auch mit Erfahrungen zu tun, die damals zu schmerzhaft warten, um sie zu 
verarbeiten. 

Als Erwachsene schützen sie uns davor, den alten Schmerz nochmal zu fühlen, 
aber sie schränken auch unsere Handlungsfreiheit ein – z.B. indem wir uns 
in bestimmten Mustern gefangen erleben, unter Ängsten oder Energiemangel 
leiden, ein „zuviel“ oder „zuwenig“ an Gefühlen erleben u.a.m. 

Eine Therapie bietet Raum und Begleitung für den Prozess, nach innen zu 
schauen und im fühlenden Erleben konkrete Erfahrungen zu machen. 
Es ist eine Reise der Selbstentdeckung: wer bin ich eigentlich ? Welche
unabgeschlossenen Konflikte trage ich in mir, aus welcher Dynamik 
entspringen meine Ängste, worin wurzeln meine heutigen Probleme – und 
welche Schritte führen zu Veränderung ? Was brauche ich dazu? 

Die Basis meiner Arbeit ist ein tiefenpsychologisches Verständnis, die Bioenergetik 
als mein wichtigstes Handwerkszeug und meine eigene Wahrnehmung. Ich arbeite 
auch gerne mit dem „inneren Kind“,mit  Aufstellungen, im direkten Erleben und mit 
den spontanen Impulsen des Organismus.
Gespräche sind ein wichtiger selbstverständlicher Bestandteil jeder Stunde, ebenso 
wie Achtsamkeit für unseren Kontakt, der Dir Raum bietet so zu sein wie Du bist. 
Meine Kienten können mich als "sichere Basis" oder als "Sparrings-Partner" nutzen, 
Beziehungs-Muster werden sich auch in unserem Kontakt beleben und können dort 
bearbeitet werden.

Zur Methode:
Die Bioenergetik ist eine aktive und lebendige Form, um an sich zu arbeiten 
und über den Körper Zugang zu den inneren Prozessen zu finden, in denen auch 
unsere psychischen Probleme wurzeln. Alexander Lowen hat diesen Ansatz 
entwickelt und in vielen Büchern anschaulich beschrieben. 

Bioenergetische Körperarbeit zielt auf das Muskelsystem und unsere Haltung. 
Sie umfasst Bewegung, Dehnung, Selbstwahrnehmung, Arbeit an Atmung, Stimme 
und emotionalem Ausdruck; eine Erhöhung des Energieniveaus; den Umgang mit 
Aggression sowohl im Sinne von Selbstkontrolle wie als Ausdruck lebendiger 
Stärke oder zum Aufbau von Selbstsicherheit; Vibrationen, die den Körper 
pulsieren und schwingen lassen und meist mit einem lustvollen Gefühl der 
Lebendigkeit verbunden sind. Für Menschen, die sich als emotional instabil 
erleben, gibt sie Hilfe zu Erdung, Orientierung und Struktur. Es ist überwiegend 
eine aktive Form der Körperarbeit, im Gegensatz zu Massage o.ä. 

Bioenergetik–Gruppen erinnern manchmal an Sport, Theaterspiel oder Meditation. 
In der Einzeltherapie ist die Arbeit direkter mit dem aktuellen Thema verknüpft 
und kann sehr tief gehen. Sie führt ins direkte Erleben unseres Problems,  
was nicht nur angenehm ist. Alte Wunden, die noch nicht ausgeheilt sind, 
tun weh und sind meist mit unangenehmen Gefühlen verbunden. Genau deswegen 
tragen wir sie ja noch mit uns herum. Die Therapie bietet die Chance, in meiner 
Begleitung und mit Hilfe der Bioenergetik  durch diesen Prozess durchzugehen, 
alte Konflikte (und alte Schmerzen) bewusst werden zu lassen und neu zu lösen. 
Der „Lohn“ dafür ist u.a. die Lebensfreude und Vitalität, die frei werden; der 
sinnliche Genuß, ein vertiefter Kontakt zu sich selbst und anderen Menschen;  
die Chance, zu einem sinnerfüllten und authentischen Leben zu finden.
STRÖME e.V.
Zentrum für Körperpsychotherapie
Hermannstr. 48
12049 Berlin (Nähe U-Bhf. Boddinstr.)
Tel. 030/6 224 224 — E-Mail: mail@stroeme.de
IMPRESSUM